Hier entsteht demnächst die Internetpräsenz von Pallotti-Mobil e. V.

Ein paar Infos vorab:

 

Pallotti-Mobil e. V.
mit Menschen unterwegs

Pallotti-Mobil e.V. ist eine Nonprofit-Initiative der Pallottinischen Gemeinschaft Berlin mit Sitz in
St. Christophorus. Als Beschäftigungsträger und Nachbarschaftshilfeprojekt sind wir im sozialen
Brennpunkt Nord-Neuköllns verwurzelt.
Grundidee ist, dass Bedürftige anderen Bedürftigen helfen. Wer anderen hilft, findet oft selbst eine neue Aufgabe, mehr Lebenssinn und Mut. Pallotti-Mobil bietet eine Vielfalt an praktischen Betätigungsfeldern, die Begabungen sichtbar machen und fördern.

An gesellschaftlich prekären Schnittstellen dienen wir dem Gemeinwohl. Wir sehen uns nicht in Konkurrenz, sondern sind ein ergänzendes Angebot. Wir suchen Kooperation und sind im Kiez gut vernetzt. Wir wollen Teilhabe ermöglichen und Handlungsfähigkeit stärken.

„Mit Menschen unterwegs“ spiegelt in seiner mehrfachen Bedeutung die Vereinskultur wider. Wir lernen voneinander und entwickeln uns miteinander. Zum Team gehören ehrenamtlich Engagierte.
In einigen Bereichen arbeiten geflüchtete Menschen mit.

Arbeits- und Einsatzbereiche

Pallotti-Mobil e.V. unterstützt die Organisation und Durchführung von Veranstaltungen und Projekten des Netzwerks Katholische Kirche Nord-Neukölln (St. Clara, St. Christophorus und St. Richard). Wir sind in der Obdachlosenhilfe sowie in der Kunst- und Kulturarbeit aktiv und engagieren uns vor Ort im Kiez, z. B. im Reuterforum, in Kiez-AG’s und im Bündnis Neukölln.

Es steht sozialpädagogische und supervisorische Begleitung in der Erarbeitung neuer Lern- und
Lebensperspektiven zur Verfügung. Bei Catering, Bau und Renovierung erfolgt eine fachkompetente
Anleitung. Regelmäßig finden persönlichkeits- stärkende Impulse und Weiterbildung statt.

Bau & Renovierung

Mitarbeiter*innen:
• Langzeitarbeitslose,
ehemals Obdachlose,
geflüchtete Menschen,
ehrenamtlich Engagierte

Finanzierung über Spenden und Fördermittel. In Zusammenarbeit mit den Bezirksämtern, kirchlichen und sozialen Einrichtungen.

Transporte

Ziele:
• Stärkung der Kompetenzen für den ersten Arbeitsmarkt, Lohngerechtigkeit

Einsatzbereiche:
• Transporte, Renovierungsarbeiten für Hilfe-Suchende und Frauenzufluchtswohnungen, Kleiderkammer, Notübernachtung für Obdachlose, Catering für soziale & kirchliche Anlässe

Catering



Projektleitungen:
• Yakob Mekowanent Michael
• Klaus Augustin

 

 

 

pallotti media

Umsetzung einer christlich, sozialpolitischen Perspektive in Musik und Film
Ansprechpartner*innen:
• Jana Gieth UAC (Film)
• Frederick Bahners (Musik „herrlicher“)

 

 

 

 

Bildungs-stätte

Bildungsstätte für schutzbedürftige geflüchtete Frauen mit dem Schwerpunkt Afrika.
Bildung macht den Unterschied und Sprache ist der Schlüssel zu Bildung.
• Kostenlose Sprachkurse für Frauen, denen aufgrund ihrer Schutzbedürftigkeit Zugänge verschlossen oder erschwert sind
• Kinderbetreuung während des Unterrichts
Leitung:
Daniela Dachrodt

 

 

 

therapeut. Begleitung

Therapeutische Begleitung von Einzelpersonen, Paaren, Familien und  Menschen mit geistiger Behinderung.
Systemische Therapeutinnen:
• Nieves Kuhlmann UAC
• Iris Fierdag